Im Cash4Life-Lotto spielen Sie um den Hauptgewinn von 1.000 Euro - täglich, Ihr Leben lang, auf Ihr Konto ausgezahlt. Der zweite Gewinn mit 1.000 Euro monatlich über Ihr gesamtes Leben ist ebenfalls ein netter Zusatzverdienst. Wie Sie diese Gewinne beim Cash4Life einsacken, ab wie viel Uhr Sie die Cash4Life-Ziehung verfolgen können und was die Gewinne im Vergleich mit anderen ähnlichen Lotterien bedeuten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Einzelne Gewinnklassen beim Cash4Life

Es werden 5 Zahlen aus 60 Zahlen und 1 Cashball aus vier möglichen Cashballs getippt. Sind diese sechs Zahlen im Tippfeld richtig, dann dürfen Sie sich über den Jackpot freuen. Dieser Hauptgewinn beschert Ihnen eine Rente in Höhe von 1.000 Euro täglich - Ihr gesamtes Leben lang! Eine Auszahlung dieser Rente erfolgt für deutsche Teilnehmer in Euro anstelle von US-Dollar und wird vom jeweiligen Lottoanbieter auf das Konto des Teilnehmers täglich überwiesen. Neben dem bekannten Hauptgewinn in der Gewinnklasse 1 ist der Blick auf die anderen Gewinne interessant, die sich in den Gewinnklassen 2 bis 9 niederschlagen:

GewinnklasseBenötigte RichtigeGewinnquote
15 Richtige & 1 Cash-Balllebenslang 1.000 Euro pro Tag
25 Richtigelebenslang 1.000 Euro pro Monat
34 Richtige & 1 Cash-Ball2.000 Euro
44 Richtige500 Euro
53 Richtige & 1 Cash-Ball100 Euro
63 Richtige20 Euro
72 Richtige & 1 Cashball10 Euro
82 Richtige4 Euro
91 Richtige & 1 Cashball2 Euro

Mit 1.000 Euro pro Monat als lebenslanger Rente darf sich auch die zweite Gewinnklasse sehen lassen! Für diese Gewinnklasse brauchen Sie nur noch 5 Richtige ohne Cashzahl als Gewinnzahlen. Zwar liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit auf die ersten beiden Gewinnklassen mit 1 : 21.846.048 (Gewinnklasse 1 mit Auszahlung täglich) bzw. 1 : 7.282.016 (Gewinnklasse 2 mit Auszahlung monatlich) gering, aber sie liegt immer noch höher als bei anderen Lotterien, worunter u. a. die in Deutschland beliebten Lotto 6 aus 49 und der Eurojackpot fallen.

Hauptgewinne ähneln der Glücksspirale

1000 Euro pro Tag, 1000 Euro pro Monat - diese Gewinne werden lebenslang ausgezahlt und ähneln damit einer Rente, wie sie bei der in Deutschland populären Lotterie Glücksspirale verlost wird. Im Vergleich mit der Glücksspirale zeigt sich aber, dass die Sofortrente beim Cash4Life-Lotto sich in einer absolut anderen Größenordnung abspielt. Die Anhänger des "American Dream" werden sagen, dass den USA kleines Denken nie lag und deswegen spektakuläre Gewinne wie die Überweisung täglich und die lebenslangen Zahlungen her mussten. Hier die wichtigsten Erkenntnisse aus einem Vergleich mit den Gewinnen der Glücksspirale:

  • Die Glücksspirale hat in der ersten Gewinnklasse einen Gewinn von 10.000 Euro monatlich, der über eine Dauer von 20 Jahren ausgezahlt wird. Alternativ kann eine Sofortauszahlung von 2,1 Millionen Euro veranlasst werden. Beim Cash4Life sind es an die 30.000 Euro monatlich ein Leben lang - je nachdem, wie viele Tage der Monat hat. Die 2,1 Millionen Euro aus der Glücksspirale sind schon nach sieben Jahren übertroffen, wenn die monatlichen Gewinne aus dem Cash4Life zur Seite gelegt werden.
  • In der zweiten Gewinnklasse der Glücksspirale wartet eine Sofortauszahlung in Höhe von 100.000 Euro auf die Gewinner. Beim Cash4Life sind es 10.000 Euro jeden Monat; erneut über das gesamte Leben. Die 100.000 Euro aus der Glücksspirale sind schon vor dem Ablauf des ersten Jahres geknackt.
  • In den weiteren fünf Gewinnklassen der Glücksspirale sind höhere Beträge als beim Cash4Life zu gewinnen. Dafür existieren weniger Gewinnklassen in der Glücksspirale, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, vor allem kleine Beträge zu gewinnen und somit zumindest den Spieleinsatz fürs Lotto zu refinanzieren, geringer als beim Cash4Life ist.

Ungeachtet dessen, dass die Glücksspirale auf einem komplett anderen Spielprinzip basiert als das Cash4Life, lässt sich die Höhe der Gewinne vergleichen, wie es soeben getan wurde. Unterm Strich steht dabei das Fazit, dass Sie beim Cash4Life mehr gewinnen können als bei der Glücksspirale. Zwar sind die Gewinnchancen geringer als bei der Glücksspirale, aber dafür können Sie im Gegensatz zur Glücksspirale zur Optimierung Ihrer Chancen Dauerscheine spielen, die an mehreren Ziehungen teilnehmen, oder Tippgemeinschaften gründen, mit denen Sie mehr Tipps spielen, wobei sich die Kosten und Gewinne fair unter den Mitgliedern einer Gemeinschaft aufteilen. Mehr Informationen zu den Tippgemeinschaften, Dauerscheinen sowie weiteren Spieloptionen gibt es auf unserer großen Kategorieseite Cash4Life Infos.

Spielprinzip wie bei den großen Lotterien

Das Spielprinzip vom Cash4Life-Lotto ähnelt derweil dem großer Lotterien, wie dem Lotto 6aus49 und dem Eurojackpot. Wenn Sie Cash4Life spielen, müssen Sie aus einer Auswahl von 60 Zahlen fünf ankreuzen und sich zusätzlich für einen Cash-Ball zwischen 1 und 4 entscheiden. Beim Lotto 6 aus 49 sind es 6 Zahlen aus 49, die angekreuzt werden müssen. Außerdem ist die Teilnahme an Zusatzlotterien wie Super 6 und Spiel 77 möglich. Beim Eurojackpot wiederum müssen Sie 5 aus 50 Zahlen und 2 aus 10 Eurozahlen ankreuzen.

Spaß und Nervenkitzel

Dadurch, dass sich die US-amerikanische Lotterie Cash4Life vom Spielprinzip her an dem klassischen Lotto 6 aus 49 und an anderen großen Lotterien orientiert, die unter den Deutschen beliebt sind, erfreut sich das Cash4Life-Lotto hierzulande eines zunehmenden Zuspruchs. Die Ziehung ist dadurch mit einem gewissen Thrill verbunden. Es kann online live verfolgt werden, wie Schritt für Schritt die Gewinnzahlen gezogen werden. Außerdem sind die Zahlen im Gegensatz zur Glücksspirale selbst wählbar und mehrere Felder spielbar. Somit haben Spieler die Chance, bei der Lotterie Cash4Life Ihre persönlichen Glückszahlen zu tippen. Wer Cash4Life online spielt, profitiert zudem von der Option auf Dauerscheine. Cash4Life bietet also den Nervenkitzel aus dem Spielprinzip großer Lotterien in Kombination mit dem Rentenprinzip der Gewinne aus der Glücksspirale.

Interessanter Fakt nebenbei: Das Rentenprinzip fördert einen sorgsamen Umgang mit dem Gewinn. Dank der schrittweisen Auszahlung des Geldes finden sich unter den Cash4Life-Gewinnern weniger Personen, die Ihr gewonnenes Geld verprassen, als bei anderen Lotterien. Stattdessen wird über die Jahre vereinzelt gespart, um größeren Anschaffungen zu finanzieren, und allgemein verantwortungsbewusster mit dem eigenen Geld umgegangen. Die Gewinne aus dem Cash4Life sind gewissermaßen beständiger.

Sonstige Gemeinsamkeiten und Fakten

Auch sonst ergeben sich einige Parallelen aber auch wichtige Unterschiede zu bereits bekannten Lotterien. Anders als das Lotto 6 aus 49 findet die Lotterie Cash4Life täglich und damit sieben Mal in der Woche statt. Die Ziehungen der Gewinnzahlen wird in den US-Bundesstaaten New York und New Jersey um 21 Uhr US-amerikanischer Zeit (3 Uhr nachts am Folgetag in Deutschland) abgehalten. Für das Ergebnis der Cash4Life-Ziehung in Deutschland sind die Ziehungen in New York maßgeblich. Die Ziehungen in New Jersey sind ausschließlich für die US-Spieler von Bedeutung. Der Anmeldeschluss, bis zu dem der Schein für die Cash4Life-Ziehung eingereicht sein muss, ist um 21 Uhr am Tag vor der Ziehung in Deutschland. Um die Zeitverschiebung besser nachzuvollziehen: Die Cash4Life-Ziehung ist in den USA am Montag und Donnerstag um 21 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt ist es in Deutschland 3 Uhr in der Nacht am Dienstag bzw. Freitag. Sie können die Cash4Life-Ziehung im Live-Stream bei Online-Anbietern verfolgen oder Sie erhalten einen Link zu einer Website, unter dem Sie die Ziehung vorfinden.

Gewinne in Abhängigkeit von den Kosten bewerten

Letztendlich müssen auch die Cash4Life-Kosten in eine Bewertung der Gewinne einbezogen werden. Denn diese tragen bei einer laufenden Lotto-Teilnahme zu einer finanziellen Belastung bei. Je nachdem, wie ernst Sie es mit der Teilnahme meinen, kostet Sie das regelmäßige Cash4Life-Spiel bis zu mehrere Hundert Euro jährlich. Am besten ist eine Bewertung der Gewinne in Abhängigkeit der Kosten im Vergleich mit anderen Lotterien durchführbar.

Glücklicherweise für uns sind die Kosten bei den vergleichbaren Lotterien Lotto 6 aus 49, Eurojackpot und Cash4Life gleich: Es fallen über unseren Partner 2 Euro für jedes Tippfeld an. Bei der Glücksspirale wiederum ist der Spieleinsatz mit 5 Euro um einiges höher. Der höhere Einsatz bei der Glücksspirale erscheint gerechtfertigt, weil die Chancen auf den Gewinn höher sind. Gleichzeitig aber ist der Gewinn, wie wir feststellen durften, bei der Glücksspirale eher mau. Das Cash4Life nähert sich von den Gewinnwahrscheinlichkeiten hingegen der Glücksspirale an und bietet deutlich attraktivere Chancen als das Lotto 6 aus 49 und der Eurojackpot.

Die möglichen Gewinne beim Cash4Life sind von der Höhe her auf den ersten Blick schlecht mit denen des Lotto 6 aus 49 und des Eurojackpots vergleichbar. Aber wenn wir einfach mal hochrechnen, was sich bei 1000 Euro jeden Tag auf 10 Jahre betrachtet ergibt, ist ein Vergleich gut machbar. Bei 365 Tagen im Jahr und 10 Jahren Dauer gelangen wir zur Rechnung 365 x 10 x 1000 Euro = 3,65 Mio. Euro. Bei zwanzig Jahren wäre es die doppelte Summe. Bei 30 Jahren würden wir den Maßstab des Eurojackpots, nämlich den Mindest-Jackpot von 10 Mio. Euro, übertreffen. Es dauert also, bis die hohen Gewinnbeträge des Eurojackpots erreicht werden, aber in Anbetracht der stark verbesserten Chancen auf den Hauptgewinn im Vergleich zum Eurojackpot (ca. 1 : 21,8 Mio. anstelle von ca. 1 : 95 Mio.) lässt sich die hohe Attraktivität der Cash4Life-Gewinne kaum leugnen.